Language
Language
Woche des Kranichs
23. Woche des Kranichs

Schon im August beginnen sich die einheimischen Kraniche in der Vorpommerschen Boddenlandschaft zu sammeln. Wenn im September die skandinavischen und osteuropäischen Kraniche dazu kommen, ist es Zeit, sie würdig zu begrüßen. Dem wollen wir mit der „23. Woche des Kranichs“ gerecht werden.

Feiern Sie mit uns die Ankunft der „Tänzer des Nordens“ vom 19. September bis 26. September 2021.

© Norman Donner
Veranstaltungen 2021
Download (316,1 KiB)
Programm zur 23. Woche des Kranichs 2021
Sonntag, 19. September
19:00 Uhr, Kunstmuseum, Ahrenshoop,
        Multimediashow “Kraniche im Land des Polarlichts“ von Hermann Dirks
 
Montag, 20. September
20:00 Uhr Kulturkaten „KiekIn“, Prerow,
       Bildershow “Aus dem Leben der Kraniche“ von Sören Kaack
 
Dienstag, 21. September
16:00 Uhr Plattform Zingst West
       „Wer schläft auf der Großen Kirr?“, Küstenvogel-Beobachtung mit Achim
       Strutzenberg (NABU NVP e.V.) und Sören Kaack (wissenschaftlicher Mitarbeiter
       des NABU-Kranichzentrums)
 
Mittwoch, 22. September
19:00 Uhr, Niederdeutsches Bibelzentrum, Barth,
        Bildershow „Im Reich der Seeadler und Kraniche“ von Mario Müller
 
Donnerstag, 23. September
19:00 Uhr, Ozeaneum, Tagungstrakt (Eingang rechts vom Haupteingang), Stralsund,
       Musikalisch umrahmte Bildershow „Kranichwelten - Eine Reise mit den Vögeln
       des Glücks durch Europa“ von Dr. Günter Nowald
 
Sonnabend, 25. September
17:00 Uhr, NABU-Kranichzentrum, Groß Mohrdorf, Exkursion nach Bisdorf,
       Erfassung des Kranichrastbestandes im Rahmen des 25. World BirdWatch Day
       mit einem Mitarbeiter des NABU-Kranichzentrums
 
Sonntag, 26. September
25 Jahre NABU-Kranichzentrum – dazu wird es ein gesondertes Programm geben
 
20:00 Uhr Naturcamp „Zu den zwei Birken“, Duvendiek,
        Musikalisch umrahmte Bildershow „Auf den Spuren des Kranichs“ von Karsten Peter
© Kranichschutz Deutschland 2017-2020

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.