Language
Language
KRANORAMA

Aktuelles

Das KRANORAMA ist ab dem 05. September 2022 wieder täglich von 9 - 18 Uhr geöffnet!
In dieser Zeit stehen unsere Rangerinnen und Ranger mit Beobachtungstechnik und Fachwissen für Sie bereit. Außerhalb der Öffnungszeiten ist eine Beobachtung im Außenbereich des KRANORAMAs möglich. Bitte bewegen Sie sich langsam und wählen Sie gedeckte Farben für Ihre Bekleidung, damit die Kraniche sich nicht gestört fühlen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
 
Hier erfahren Sie wie viele Kraniche sich aktuell am KRANORAMA befinden.
© Dr. Günter Nowald
 

Informationen

Kranorama                      Kranorama-Flyer

Das KRANORAMA ist eine barrierefreie Kranichbeobachtungsstation am Günzer See, die am 15.10.2015 eröffnet wurde. Das KRANORAMA entlastet die bisherige und mittlerweile viel zu kleine Beobachtungsplattform am Günzer See. Audiovisuelle Medien und eine Live-Übertragung der Kraniche vom Feld auf einen großen Bildschirm machen das KRANORAMA zu einem modernen Aussichtspunkt.
Selbst der Weg vom Parkplatz zum KRANORAMA ist ein Erlebnis, denn hier befinden sich viele spannende Informationstafeln und Sitzmöglichkeiten. Die Besucher können sich so, wie die Kraniche, in Etappen zum Ziel bewegen.
© Dr. Günter Nowald
 
Das KRANORAMA wurde im Rahmen des Verbundvorhabens "Schatz an der Küste" errichtet. Das Bundesamt für Naturschutz fördert das Projekt mit Mitteln des Umweltministeriums im Rahmen des Bundesprogramms Biologische Vielfalt.

Das KRANORAMA befindet sich am Günzer See unweit der Landstraße 213 (hier die GPS-Koordinaten: 54.365059 N, 12.908167 E) in Nordvorpommern.

Von der Beobachtungsstation blickt man direkt auf die Günzer Seewiesen - einem Europäischen Vogelschutzgebiet und Nationalem Naturerbe, welches von Kranichschutz Deutschland naturschutzverträglich entwickelt wird.

Öffnungszeiten und andere Hinweise

Das KRANORAMA ist ausschließlich zu den Rastzeiten der Kraniche im Frühjahr und Herbst geöffnet.

Zweite Märzhälfte: 10 - 16 Uhr

September & Oktober: 9 - 18 Uhr

Aktuelle Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte den Hinweisen auf dieser Website. Alternativ wenden Sie sich an das NABU-Kranichzentrum in Groß Mohrdorf oder schauen Sie auf unserer Facebook-Seite (https://www.facebook.com/kranichschutz).

Für Familien und Privatpersonen ist der Besuch kostenfrei. Spende sind aber gern gesehen, da Kranichschutz Deutschland seine Arbeit zum größten Teil mit Spendengeldern finanziert.

Bei geführten Gruppen ab 8 Personen (inkl. Guide) wird ein Beitrag von 2 €/Pers. berechnet.

Ambitionierte Naturfotografen (Stativ, Brennweite ab 300 mm) möchten wir um eine Beteiligung an den Kosten der Ablenkfütterung bitten: Für 5 € erhalten sie eine Tages-Foto-Karte.

Bitte beachten Sie die Hinweise der Kranich-RangerInnen und Ranger.

© Kranichschutz Deutschland 2017-2020

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.